Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Fair-Trade-LED

Fair-Trade-LED

Unser Zeichen für sozialgerechte Produktion

Sozial- und Umweltstandards
Fairer Lohn
Zuverlässige Qualität

Viele MEGATRON-Produkte tragen das Zeichen Fair-Trade-LED. Sie werden in Betrieben gefertigt, die von uns aufgrund ihres Engagements für faire Arbeits- und Sozialstandards ausgewählt wurden.

Warum Fair-Trade-LED?
Verantwortungsvoll gehandelte Produkte sind die Voraussetzung dafür, dass Verbraucher ihr Kaufverhalten nachhaltiger ausrichten können. In ihrer Beschaffungspolitik legt die IDV GmbH seit jeher hohen Wert auf die Einhaltung von Produkt- und Qualitätsstandards, die über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen.

Arbeitsbedingungen global verbessern
Ein weiterer wichtiger Aspekt eines umfassenden, verantwortungsvollen Qualitätsdenkens sind die Arbeits- und Sozialstandards in den Betrieben unserer Produzenten und Lieferanten in Fernost. Die Vernetzung der Weltwirtwirtschaft bindet asiatische Produkte unverzichtbar in die Lieferketten der Lichtindustrie ein. Auch Produkte „Made in Germany“ werden häufig unter Verwendung von in Asien vorproduzierten Komponenten endgefertigt.

Veränderung braucht einen Beginn
Bis heute gibt es, trotz verschiedener Initiativen, kein populäres Sozial- und Gütesiegel speziell für Elektronikprodukte. Wir haben uns entscheiden, mit der Initiative Fair-Trade-LED einen Anfang zu machen. Weitere Informationen lesen Sie hier auf den Infoseiten der Initiative Fair-Trade-LED.




Prozess-Kreis Fair-Trade-LED
Prozess-Kreis Fair-Trade-LED

Fair Trade bei LED Lieferanten

  • halten die gesetzlichen Sozial- und Arbeitsschutzvorschriften ein
  • erfüllen Sozial- und Arbeitsschutzstandards (z.B. SA 8000, OHSAS 18001, BSCI) oder vergleichbare Compliance-Regeln
  • zahlen ihren Beschäftigten angemessene und verlässliche Einkommen
  • gewähren regelmäßig Pause, Erholung und Urlaub
  • implementieren Systeme zur Qualitätssicherung und Produktoptimierung
  • gewähren unseren Einkäufern und Inspekteuren Zugang zur Produktion